Inhalt

Berlin - Die Klasse 9a zu Besuch in der Hauptstadt!

Die unvergessliche Abschlussfahrt der Klasse 9a der Jacob-Lienau-Schule begann am 09.05.2022. Am frühen Morgen starteten wir unsere Busfahrt nach Berlin. Unser Hostel lag in der Nähe des Alexanderplatzes, so dass wir nach dem Beziehen der Zimmer zu Fuß zum Berliner Fernsehturm gingen. Mit sechs Metern pro Sekunde wurden wir mit dem Fahrstuhl auf die Aussichtsplattform des Turmes geschossen. Dort konnten wir in 203 Metern Höhe die Aussicht über Berlin zur blauen Stunde bei grandiosem Sommerwetter erleben.
Der zweite Tag begann mit einem Rundgang durch Berlin. Der Stadtführer erzählte spannende Geschichten zu den Gebäuden. Er kannte architektonische Besonderheiten und konnte uns sogar das Wohnhaus von Angela Merkel zeigen. Die Tour endete am Brandenburger Tor. Sofort danach ging es in das Wachsmuseum „Madame Tussauds“. Wir waren begeistert von den aufwändigen Kulissen, den lebensechten Wachsfiguren von berühmten historischen und kulturellen Persönlichkeiten, unseren Sportvorbildern und tollen Musikern. Bei 27 Grad nutzten wir unsere noch vorhandene Energie zum Shoppen auf dem Alexanderplatz. Denn wann bekommt man schon die Gelegenheit, in ausgefallenen Läden zu stöbern, die es in Neustadt und Lübeck nicht gibt? Völlig erschöpft und dennoch sehr zufrieden fielen wir am Abend in unsere Hostelbetten.
Am letzten Tag unserer aufregenden Fahrt stand das nächste Highlight auf dem Plan: ein Besuch der Filmstudios in Babelsberg. Das Filmstudio Babelsberg in Potsdam ist das älteste Großatelier-Filmstudio der Welt und das größte Filmstudio Europas. Wir erlebten fantastische Shows, sahen beeindruckende Filmkulissen und erlebten mit 3D-Brillen diverse Filmszenen. Am Abend fuhren wir mit der U-Bahn zum Reichstag. Nach einem gründlichen Security-Check durften wir die Glaskuppel besichtigen. Das war sehr beeindruckend. Mit einem Durchmesser von 40 Metern und einer Höhe von 23,5 Metern ist es möglich, den Plenarsaal des Bundestages fantastisch auszuleuchten.
Nach einem reichlichen Frühstück ging es am vierten Tag zurück nach Neustadt. Im Gepäck hatten wir viele unglaubliche Eindrücke, die uns noch lange an diese wundervolle Klassenfahrt denken lassen.